10.10.2015 Willkommensbörse für Flüchtlinge in Wiesbaden


"TABLER Flüchtlingshilfe
wir machen Integration"


wir sind dabei 
10. Oktober, von 11 bis 16 Uhr
"Willkommensbörse für Flüchtlinge"

Willkommensbörse für Flüchtlinge

Um Menschen, die helfen wollen, und Organisationen, die Hilfe anbieten und bündeln, auf kurzem Weg zusammenzubringen, wird in Kooperation mit dem Schlachthof am Samstag, 10. Oktober, von 11 bis 16 Uhr eine "Willkommensbörse für Flüchtlinge" durchgeführt.
Wiesbaden hilft: Für alle Beteiligten und Interessierten wurde eine Willkommensbörse organisiert. | 
 
Wie Oberbürgermeister Sven Gerich in der Pressekonferenz am Dienstag, 29. September 2015, ankündigte, wird in Kooperation mit dem Schlachthof eine "Willkommensbörse" am Samstag, 10, Oktober von 11 bis 16 Uhr, in der großen Halle des Schlachthofes stattfinden. Zielgruppe der Veranstaltung sind dabei nicht die Flüchtlinge selbst, sondern die große Zahl derer, die mit und für Flüchtlinge etwas tun wollen und können. Mit der Willkommensbörse möchte man diese Menschen mit den Institutionen und Initiativen zusammenbringen, sodass sich Bürgerinnen und Bürger direkt und auf kurzem Weg darüber informieren können, wo und in welcher Form Hilfe, Unterstützung und Spenden benötigt wird. Dazu wird in der großen Halle des Schlachthofes eine Art "Marktplatz" aufgebaut.

Die Institutionen wissen dabei am besten, welchen Bedarf sie für eine optimale Umsetzung ihrer Projekte haben und wo tatkräftige Unterstützung benötigt wird. Zudem soll es die Möglichkeit einer Vernetzung zwischen den Institutionen geben, um beispielsweise gemeinsam neue Projekte auf den Weg zu bringen. Zahlreiche Institutionen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, so beispielsweise der Unterstützerkreis Flüchtlinge Waldstraße, der Flüchtlingsrat Wiesbaden, "Rückenwind – Fahrräder für Geflüchtete", das Evangelische Dekanat Wiesbaden, das Freiwilligenzentrum Wiesbaden e.V., das Projekt "Bedarfsplattform" und das Café Hallo.

Institutionen, die sich eine Teilnahme vorstellen können und auch Bedarf an ehramtlicher Unterstützung haben, können sich noch bis Freitag, 2. Oktober, bei Aline van den Borg vom Bürgerreferat unter 0611 / 313775 melden.#

Quelle
http://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/auslaendische-buerger/content/willkommensboerse.php